Mosses Schroeter

Logo_rot

Verlag

1    Werke

Königinnenreich

Zwei junge Frauen lernen sich in einer Stadt kennen, leben ohne viel Geld und bleibenden Wohnsitz und erkunden das Musik- und Nachtleben – und neben bei auch ihre Erwartungen an das Leben.

22,00 € zzgl. Versand

Vom Krähenjunge

Ein kleines Dorf als Schauplatz, Protagonist:innen, die miteinander verwebt sind, alles und nichts voneinander wissen, sich seit Ewigkeiten und gar nicht kennen – eine Verdichtung von Begegnungen und Beobachtungen.

Erscheinungstermin 2022/23

22,00 € zzgl. Versand

2    Autor:innen

Judith Kleibs

Judith Kleibs, 1985 in Beckendorf-Neindorf geboren und in Berlin aufgewachsen, lebt in Leipzig. Sie ist studierte Soziologin und arbeitet als Mediatorin und Kommunikationstrainerin. Seit sie sechs Jahre alt ist, schreibt sie Geschichten. Königinnenreich ist ihr erster Roman.
Sie hat eine Vorliebe für Tee, New Wave und Post Punk sowie für Reisen nach Großbritannien.

Sonja Kettenring

Sonja Kettenring, 1978 in Heidelberg geboren, lebt mit Mann und Kind im Kraichgau. Lange wusste sie nicht, was aus ihr werden soll, schließlich entschied sie sich für ein Studium der Wirtschaftsinformatik. Während der Studienzeit fand sie heraus, was sie beruflich alles nicht machen will. 

Sie entwickelte Software und lernte, wie man Programmcodes von überflüssigem Ballast befreit. Dabei stellte sie fest, dass sich dieses Konzept auch auf das Schreiben von Geschichten positiv auswirkt. Sie lief zu Fuß über die Alpen und schreibt seither lieber Geschichten statt Programme.

3    Neuigkeiten

Nichts verpassen?
Newsletter!

4    Manuskripte

Wir sind auf der Suche nach deutschsprachigen Manuskripten in Romanform.

Manuskripte nehmen wir gerne per Mail oder auch postalisch an. Wir bevorzugen vollständige Manuskripte und freuen uns über biographische Angaben zu Ihrer Person und über ein Exposé. Alle Einsendungen werden bearbeitet und beantwortet.

Da wir Manuskripte nicht immer zurücksenden können, senden Sie uns bitte ausschließlich Kopien Ihres Textes.

– oder –

Mosses Schroeter Verlag
Lektorat
Holbeinstraße 24
04229 Leipzig

5    Verlag

Mosses Schroeter Verlag

Gegründet wurde der Verlag von Prof. Dr. Martin Maslaton, um der schöngeistigen Literatur und dessen Autor:innen Raum zu geben, sich zu entfalten. Der Mosses Schroeter Verlag entstammt von Pseudonym und Namen her dessen beruflich-literarischen Vita. Deutsch/europäische jüdische Geschichte, deutsch/deutsche Wiedervereinigung, gesellschaftliche Umbrüche, Toleranz und Humanität als Daseinssinn. All dem sind der Mosses Schroeter Verlag und seine Autor:innen verpflichtet, vornehmlich aber stets der guten Geschichten.

Zusammen mit Ines-Antonia Wustmann und Nadine Brandt, der Leipziger Buchbinderei Mönch und einem Team aus variierenden Graphiker:innen, Programmier:innen und Unterstüzer:innen werden die Buchprojekte realisiert. 

Wir legen hohen Wert auf Nachhaltigkeit bei Papier und Verarbeitung und auf regionale Zusammenarbeit. 

Handel 

Unsere Bücher können Sie am besten direkt über uns Bestellen, kontaktieren Sie uns gerne [info@mosses-schroeter.de oder telefonisch 0341 149 50 56]. Oder nutzen Sie unseren Onlineshop! 

Unsere Bücher können Sie auch in auserwählten Buchhandlungen/Geschäften kaufen. Die Liste wird laufend aktualisiert. 

# Buchhandlung in der Holbeinstraße, Holbeinstraße 24, 04229 Leipzig 

Sie haben Interesse, unsere Bücher selber bei sich auszulegen? Dann kontaktieren Sie uns gerne! 

Lieferung

Bestellungen verschicken wir innerhalb von 2 Werktagen, auf Wunsch mit zusätzlichen Sicherheiten, ansonsten per Bücherwarenlieferung. Die Lieferkosten kommen als Pauschalbetrag zum Rechnungspreis hinzu.

6    Kontakt

Mosses Schroeter Verlag
Holbeinstraße 24
04229 Leipzig

info@mosses-schroeter.de

0341 1495056

Impressum

Angaben nach § 5 TMG

Verlag für alternatives Energierecht
/ Mosses Schroeter Verlag
Inhaber: Professor Dr. Martin Maslaton

Holbeinstraße 24

04229 Leipzig

Tel: 0341 149 50 56

E-Mail: info@mosses-schroeter.de

Steuernummer: 231/247/14826
UST-ID-Nummer: DE230360058

Die Verlagsbuchhandlung des Verlags für alternatives Energierecht behält sich das Recht vor, die auf dieser Webseite angebotenen Informationen, Produkte oder Dienstleistungen ohne gesonderte Ankündigung jederzeit zu verändern oder zu aktualisieren.

Informationen zur Online-Streitbeilegung

Seit dem 9. Januar 2016 gilt die Verordnung (EU) Nr. 524/2013 über die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten (kurz: ODR-Verordnung). Diese Verordnung steht im Zusammenhang mit dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz, welches im Dezember 2015 vom Deutschen Bundestag verabschiedet wurde, die Verordnung gilt aber unabhängig davon und normiert eigene Informationspflichten. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link zur Verordnung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

Leipzig, 08.07.2021

Datenschutz

Wir vom Verlag für alternatives Energierecht/Mosses Schroeter Verlag freuen uns über Ihren Besuch auf der Webseite des Verlages.

Nachfolgend möchte ich – als Inhaber und Verantwortlicher – Sie über den Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten gem. Art. 12 ff. Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) informieren.

Für die Datenverarbeitung verantwortliche Stelle

Verlag für alternatives Energierecht / Mosses Schroeter Verlag
Professor Dr. Martin Maslaton
Holbeinstraße 24
04229 Leipzig

Tel: 0341 149 50 56
E-Mail: info@mosses-schroeter.de

1. Anwendungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Verarbeitungstätigkeiten durch den Verlag für alternatives Energierecht, Inhaber Professor Dr. Martin Maslaton, Holbeinstr. 24, 04229 Leipzig.

2. Erhebung von personenbezogenen Daten bei Besuch der Webseite

Beim Besuch auf der Webseite werden personenbezogene Daten von Ihnen bzw. ihrem Gerät selbstständig oder durch Dritte verarbeitet. Dies sind insbesondere Zugriffsdaten (Server-Logfiles) sowie Nutzungsdaten (z.B. besuchte Seiten, Zugriffszeiten) und Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. IP-Adressen). Darüber hinaus ist die Nutzung der Webseite ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt zu dem Zweck der Bereitstellung der Webseite einschließlich ihrer Funktion und Inhalte.

3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer in Ziffer 2 genannten personenbezogenen Daten erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO im Rahmen meiner berechtigten Unternehmensinteressen. Diese umfassen die Bereitstellung der Webseite sowie zur Rechtsverfolgung in begründeten Einzelfällen bei Verdacht auf strafbares Verhalten.

4. Newsletter

Sie haben die Möglichkeit sich für den Newsletter des Verlages anzumelden. Hierfür ist die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse erforderlich. Diese nutze ich ausschließlich für den Versand des regelmäßigen Verlag-Newsletters, bis Sie sich vom Newsletter wieder abmelden. Den Newsletter können Sie jederzeit kostenfrei und formlos per E-Mail an „info@verlag-energierecht.de“ abbestellen. Die Verarbeitung Ihrer Daten in der Anmeldung sowie der Versand des Newsletters erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a) DSGVO i.V.m § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG. Sie haben Sie das Recht, diese jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Die An- und Abmeldung zum Newsletter wird gespeichert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Die Daten werden bis zu drei Jahren nach Widerruf der Einwilligungserklärung gespeichert, bevor wir diese endgültig löschen. Die Protokollierung und Speicherung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f) DSGVO, insbesondere zur Abwehr von Rechtsansprüchen, die vom Nachweis der Einwilligung abhängen. Eine vorherige Löschung ist möglich, sofern Sie den ehemaligen Bestand einer Einwilligung schriftlich bestätigen.

5. Datenverarbeitung durch externe Dienstleister (Auftragsverarbeitung)

Für das Hosting (Bereitstellung und Betrieb der Server-Infrastruktur) der Webseite bediene ich mich der united-domains AG, Gautinger Straße 10, 82319 Starnberg, Deutschland als externen Dienstleister, welcher Ihre personenbezogenen Daten in meinem Auftrag verarbeitet (Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO). Diese wurde sorgfältig von mir ausgewählt und schriftlich beauftragt. Sie ist an meine Weisungen gebunden und wird von mir regelmäßig kontrolliert. Alle Systeme, in denen Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden und auf welche der externe Dienstleister Zugriff hat, sind passwortgeschützt und nur einem bestimmten Personenkreis zugänglich, welcher die Daten zur Bearbeitung der von Ihnen autorisierten Zwecke benötigt.

6. Automatische Datenverarbeitung, Profiling, Drittstaatentransfer

Zur Begründung und Durchführung des Geschäfts- und Verwaltungsbetriebes nutze ich grundsätzlich keine automatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten ich diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werde ich Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist. Eine automatisierte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten mit dem Ziel, bestimmte persönliche Aspekte zu bewerten (sog. Profiling, Art. 4 Nr. 4 DSGVO) findet nicht statt. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittstaaten (Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums – EWR) findet ebenfalls nicht statt. Sollte dies im Einzelfall dennoch erforderlich sein, werden wir Sie hierüber, sofern gesetzlich vorgegeben, gesondert informieren.

7. Dauer der Datenverarbeitung sowie Speicherort

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nur für die Dauer Ihres Besuches auf der Webseite gespeichert. Nur in Ausnahmefällen, wie etwa bei begründetem Verdacht auf strafbares Verhalten, behalten wir uns das Recht vor Ihre Daten so lange zu speichern, wie dies für die Rechtsverfolgung erforderlich ist. Zur Erfüllung der vorgenannten Zwecke werden Ihre personenbezogenen Daten digital auf dem Server des Auftragsverarbeiters united-domains AG mit Sitz in Deutschland gespeichert. Dieser unterhält angemessene technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung des Datenschutzes und der Datensicherheit. Daher können Ihre Daten nur von berechtigten Personen eingesehen werden. Die technischen Maßnahmen werden regelmäßig dem aktuellen Stand der Technik angepasst. Ich kontrolliere den Auftragsverarbeiter dahingehend regelmäßig.

8. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG). Sie haben ferner das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit zu widersprechen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling, welches ich vorliegend jedoch nicht einsetze, sowie für den Fall der Direktwerbung (Art. 21 DSGVO). Entsprechende Anfragen/ die Geltendmachung Ihres Widerspruchrechts senden Sie bitte schriftlich oder per E-Mail an info@verlag-energierecht.de.

Stand: März 2021

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Verlag für alternatives Energierecht / Mosses Schroeter Verlag
Professor Dr. Martin Maslaton
Holbeinstraße 24
04229 Leipzig

Tel: 0341 149 50 56
E-Mail: info@mosses-schroeter.de

– im folgenden VAE –

§1 Allgemeine Bestimmungen

(1) Für die Rechtsbeziehungen zwischen dem Verlag für alternatives Energierecht, Inhaber: Prof. Dr. Martin Maslaton, Holbeinstraße 24, 04229 Leipzig und dem Vertragspartner (im Folgenden „Kunde“ oder „Käufer“ genannt) gelten ausschließlich die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Kunden erkennt der VAE nicht an, es sei denn, es erfolgt eine schriftliche Bestätigung ihrer Geltung.

(2) Die vorliegenden AGB gelten für Kunden, die Verbraucher oder Unternehmer sind. Verbraucher i.S.d. § 13 BGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer i.S.d. § 14 BGB ist dagegen jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

(3) Jede Lieferung erfolgt auf Grund der Verkehrsordnung für den Buchhandel, herausgegeben vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V., in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung, soweit in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder im Einzelfall zwischen den Partien keine hiervon abweichenden Bestimmungen getroffen wurden.

§ 2 Zustandekommen des Vertrages

(1) Die Präsentation unserer Waren stellt kein verbindliches Angebot dar, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung.

(2) Eine Bestätigung des Eingangs der Bestellung stellt noch keine Vertragsannahme seitens des Verlages dar. Wir können Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware annehmen. Wir behalten uns jedoch auch ausdrücklich vor eine Bestellung abzulehnen, hierüber informieren wir Sie per E-Mail.

(3) Ist ein bestellter Artikel noch nicht erschienen oder nur vorübergehend nicht lieferbar, wird die Bestellung vorgemerkt.

(4) Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu.

§ 3 Widerrufsrecht

Verbrauchern steht im Falle von Fernabsatzverträgen i.S.d. § 312c BGB ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich (Verlag für Alternatives Energierecht, Prof. Dr. Martin Maslaton, Holbeinstraße 24, 04229 Leipzig) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs:

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten habe, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die angebotene günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags beim Verlag eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Ich kann die Rückzahlung verweigern, bis ich die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie mich über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an

Verlag für Alternatives Energierecht
Professor Dr. Martin Maslaton
Holbeinstraße 24
04229 Leipzig

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An Verlag für Alternatives Energierecht
Professor Dr. Martin Maslaton
Holbeinstraße 24
04229 Leipzig
E-Mail: info@verlag-energierecht.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)

Anschrift des/der Verbraucher(s)

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

§4 Preise/Versandkosten /Zahlungsarten/ Eigentumsvorbehalt

(1) Die angegebenen Preise sind Endpreise in Euro (EUR) und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

(2) Ein Versand ist nur innerhalb Deutschlands möglich.

(3) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

Für Unternehmer gilt ergänzend: wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sie dürfen die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiterveräußern. Sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen treten Sie in Höhe des Rechnungsbetrages im Voraus an uns ab und wir nehmen diese Abtretung an. Sie bleiben zur Einziehung der Forderungen ermächtigt. Wir dürfen die Forderungen auch selbst einziehen, soweit Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung nicht nachkommen.

§5 Lieferung und Gefahrübergang

(1) Die Lieferung erfolgt ausschließlich an die bei uns hinterlegte Lieferanschrift. Eine Selbstabholung ist möglich.

(2) Wenn der Käufer Verbraucher i.S.d. § 13 BGB ist, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs oder zufälligen Verschlechterung der gekauften Ware erst dann auf den Käufer über, wenn er die Ware durch den VAE oder deren Erfüllungsgehilfen (Transportunternehmen etc.) übergeben bekommen hat. Ist der Käufer Unternehmer i.S.d. § 14 BGB, so geht die Gefahr auf diesen über, sobald der VAE die Ware dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert hat. Der Übergabe steht es jeweils gleich, wenn sich der Käufer im Annahmeverzug befindet.

§6 Rücksendung

Im Falle eines Widerrufs tragen Sie die Kosten für die Rücksendung der Waren. Bei Fragen im Falle einer Rücksendung, auch für Rücksendungen aus dem europäischen Ausland, wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an den Verlag.

§7 Gewährleistung und Haftung

(1) Die Gewährleistungsrechte richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

(2) Eine Haftung des VAE ist ausgeschlossen, ausgenommen ist jedoch die Haftung für Schäden wegen Verletzung solcher Vertragspflichten, die für die Erreichung des Vertragszweckes unverzichtbar sind (Kardinalpflichten), wegen fehlerhafter Produkte nach dem Produkthaftungsgesetz, aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des VAE oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des VAE beruhen, und für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des VAE oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des VAE beruhen.

§8 außergerichtliche Streitschlichtung

Seit dem 9. Januar 2016 gilt die Verordnung (EU) Nr. 524/2013 über die Online-Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten (kurz: ODR-Verordnung). Diese Verordnung steht im Zusammenhang mit dem Verbraucherstreitbeilegungsgesetz, das im Dezember 2015 vom Deutschen Bundestag verabschiedet wurde, die Verordnung gilt aber unabhängig davon und normiert eigene Informationspflichten. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link zur Verordnung: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

§9 Schlussbestimmungen

(1) Für die Rechtsbeziehungen zwischen dem Kunden und dem VAE gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

(2) Ist der Kunde Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen wird Leipzig als ausschließlicher Gerichtsstand an unserem Geschäftssitz für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem VAE vereinbart.

Leipzig, 11|03|2021